Mittelweg 31 · 20148 Hamburg
Telefon 040 - 44 19 19 09
Mobil 0171 - 998 49 76

Mögliche Untersuchungen

Welche Untersuchungen können wir bei Ihrem Tier durchführen?

In der Regel analysieren wir ein vollständiges Blutbild (CBC) und untersuchen alle wichtigen Werte der klinischen Blutchemie. Elektrolyte können bei Bedarf noch hinzugefügt werden, ebenso eine Harnanalyse.

Am Blutbild können wir erkennen, ob eine Infektion, eine Entzündung oder eine Anämie vorliegt. Die klinische Chemie und die Elektrolytbestimmung geben Aufschluss darüber, ob Leber, Nieren und Bauchspeicheldrüse Ihres Tieres gesund sind und ordnungsgemäß funktionieren.

Mithilfe der Harnanalyse können wir erkennen, ob im Harntrakt eine Infektion oder eine Entzündung besteht, zwei Gesundheitsprobleme, die bei Tieren jeden Alters häufig vorkommen. Ein T4-Test liefert Informationen über die Schilddrüsenfunktion Ihres Tieres. Dieser Test ist außerordentlich wichtig, da eine Schilddrüsenerkrankung bei Hunden und älteren Katzen häufig vorkommt.

Was sind präanästhetische Untersuchungen und warum sind sie wichtig?

Diese Untersuchungen führen wir unmittelbar vor Operationen, zahnmedizinischen Behandlungen oder anderen Eingriffen durch, die unter Vollnarkose durchgeführt werden müssen. Es handelt sich dabei um alle oben erwähnten Untersuchungen, anhand derer wir erkennen können, ob eine Anästhesie bei Ihrem Tier sicher und ohne Risiko möglich ist. Derartige Untersuchungen kennen Sie vielleicht schon aus eigener Erfahrung.

Sollten sich aufgrund der Untersuchungsergebnisse Bedenken unsererseits ergeben, wird der Eingriff verschoben, um abzuwarten, bis es Ihrem Tier besser geht. Unter Umständen wird auch erst eine Therapie eingeleitet. Es kann jedoch auch ausreichend sein, das Narkoseprotokoll an die individuellen Bedürfnisse Ihres Tieres anzupassen, sodass wir am geplanten Tag ohne jedes Risiko operieren können.

Ab dem Abend vor der Operation darf Ihr Tier keine feste Nahrung aufnehmen; nur so sind wirklich exakte Untersuchungsergebnisse gewährleistet. Gleichzeitig ist ihr Tier nüchtern, wie es für Operationen erforderlich ist. Die Durchführung der notwendigen Untersuchungen unmittelbar vor dem Eingriff bedeutet daher, dass Ihr Tier nur einmal eine Mahlzeit ausfallen lassen muss und dass Sie selbst nur einmal in die Praxis/Klinik zu fahren brauchen. Und diesen Vorteil wissen sicher sowohl Ihr Tier als auch Sie selbst zu schätzen.

Nach oben