Mittelweg 31 · 20148 Hamburg
Telefon 040 - 44 19 19 09
Mobil 0171 - 998 49 76

Impfungen für Hunde

Grundimmunisierung

Bild Impfungen für Hunde im Tiergesundheitszentrum Pöseldorf
Impfungen für Hunde im Tiergesundheitszentrum Pöseldorf

Diese Impfung ist für jedes Tier die Voraussetzung für den Aufbau einer Basis zur Immunisierung gegen Krankheiten. Sie sollte jedes Jahr aufgefrischt werden. Zur Grundimmunisierung zählen S,H,PPi +L in der 8. bis 12. Woche, sowie T in der 10. bis 16. Woche. Auch eine Impfung gegen Borreliose ist je nach Saison optional durchzuführen.

Nach oben

Hunde sollten gegen folgende Krankheiten regelmäßig geimpft werden:

  • Staupe (S)
  • Hepatitis contagiosa canis (H)
  • Parvovirose ( P)
  • Parainfluenza Virus (Pi)
  • Leptospirose (L)
  • Tollwut (T)
  • Borreliose (Eurican)
  • Leishmaniose (Leish)

Nach oben

Leismaniose – die unterschätzte Gefahr

Leishmaniose ist eine Infektionserkrankung, die durch Leismania-Parasiten (Sandmücken) ausgelöst wird. In den letzten Jahren traten auch in Deutschland immer häufiger Fälle auf. Vermutlich sind Reisen sowie die Einfuhr der Parasiten dafür verantwortlich.

Eine Impfung zur Prophylaxe ist vor allem bei Hunden sehr sinnvoll, die auf Reisen vor allem in südlichere, wärmere Länder mitgenommen werden. Aber auch für heimische Tiere, gerade in den Sommermonaten.

Ebenfalls empfehlenswert sind Impfungen gegen Zwingerhusten. Vor allem dann, wenn ein Aufenthalt Ihres Tieres in einer Pension oder anderen Orten mit mehreren anderen Hunden geplant ist.
Eine Impfung schützt über den ganzen Jahresverlauf.

Nach oben