Mittelweg 31 · 20148 Hamburg
Telefon 040 - 44 19 19 09
Mobil 0171 - 998 49 76

Notfall-Preise nach Gebührenordnung für Tierärzte

Anmerkungen zu Behandlungen

Die Kosten für die Behandlung Ihres Tieres werden nach der GOT (Gebührenordnung für Tierärzte) berechnet. Es handelt sich hier um eine bundeseinheitliche Rechtsverordnung, in der nach einem Kapitel mit allgemeinen Regelungen nahezu alle tierärztlichen Leistungen samt ihrer Preise aufgelistet sind. In diesem Zusammenhang bitten wir zu beachten:
 
Die einzelne Leistung kann nach der GOT mit dem Ein- bis Dreifachen des jeweiligen Gebührensatzes berechnet werden. Welcher Satz gewählt wird, hängt vor allem von den Umständen des Falles ab, insbesondere der Schwierigkeit, dem Zeitaufwand, dem Wert des Tieres, den örtlichen Verhältnissen, aber auch vom Zeitpunkt der Erbringung der tierärztlichen Leistung (nachts und/oder an Wochenenden, insbesondere an Sonn- und Feiertagen). Somit ist der Tierarzt insbesondere bei Notbehandlungen berechtigt, erhöhte Gebühren zu berechnen.

Eine Unterschreitung des Einfachsatzes und eine Überschreitung des Dreifachsatzes sind grundsätzlich unzulässig; eine Ausnahmevereinbarung kann allerdings unter den Voraussetzungen nach § 4 Abs. 1 GOT getroffen werden.
 
Die GOT fordert nicht, dass der Tierarzt eine Rechnung schreiben muss. Tut er es gleichwohl, dann sollte diese zumindest enthalten: Datum, Tierart, Diagnose, berechnete Leistung, Rechnungsbetrag, Umsatzsteuer sowie Entschädigungen, Barauslagen, Entgelte für Arzneimittel und verbrauchtes oder abgegebenes Material.
Eine Preisliste haben wir auf dieser Seite nicht veröffentlicht. Wir möchten Ihnen daher nur beispielhaft aufzeigen, wie Behandlungskosten berechnet werden.
 
Wir sind ein kleines Unternehmen mit entsprechenden kleinen Kosten, und wir wissen, dass moderne Tiermedizin Geld kostet. Ein Beispiel: Laut GOT kostet eine Allgemeine Untersuchung netto minimal 12,03 €, im mittleren Satz 24,06 € und maximal 36,09 €, da eine Unterschreitung oder Überschreitung nicht erlaubt sind.

Die Gebührenordnung finden Sie übrigens als PDF-Datei in unserem Download-Bereich.